Veranstaltungen & Termine

Startdatum 19.08.2017 - 16:00
Enddatum 21.08.2017 - 00:00
Titel Hocketse 2017 der Abt. Stetten
Beschreibung

Auch 2017 laden wir Sie ganz herzlich zu unserer Hocketse in den Feuerwehrhof ein.

 

Die Feuerwehr-Hocketse ist eine über die Jahre gewachsene Tradition und das größte, regelmäßig stattfindende Fest in Stetten.

 

Festprogramm:

Samstag, 19.08.:

  • 16 Uhr, Start Festbetrieb
  • 20 Uhr, Öffnung der Feuerwehr-Bar (überdacht)

Sonntag, 20.08.:

  • 11 Uhr, Start mit zusätzlichem Speiseangebot wie Schnitzel und Maultaschen
  • 11 Uhr, Beginn Spielstraße der Jugendfeuerwehr LE
  • 12 Uhr - ca. 15 Uhr, Fahrzeugausstellung mit diversen Sonderfahrzeugen

 

Die Feuerwehr-Hocketse ist eine über die Jahre gewachsene Tradition und das größte, regelmäßig stattfindende Fest in Stetten.

 

Bei uns treffen sich Jung und Alt aus ganz Stetten und Leinfelden-Echterdingen. Auch aus den Nachbargemeinden und dem Kreis können wir immer Gäste begrüßen und ausgelassen zusammen feiern. Unsere Stammgäste halten uns jedes Jahr die Treue - auch wenn das Wetter mal nicht ganz so mitspielt.

Die Hocketse in Stetten ist bei vielen, umliegenden Feuerwehren ein fester Bestandteil der Jahresplanung. Gegenseitige Besuche der Feuerwehrkameraden untereinander fördern und festigen den Zusammenhalt auch über die Stadtgrenzen hinaus.

Gleichzeitig bietet das Fest auch die Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr zu bekommen. Und wer weiß schon? Vielleicht greift der Feuerwehr-Virus ja auf Sie über und Sie entscheiden sich, künftig auch aktiv bei der Feuerwehr mitzumachen?

Wir freuen uns sehr darauf, Ihnen auch dieses Jahr ein gelungenes Fest zu bieten und Sie wie immer zahlreich begrüßen zu dürfen.

Bereits im Voraus bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Nachbarn für ihr Verständnis.

Ohne unsere Gäste, unsere Kameraden der Altersabteilung, unserer Jugend, den Partnerinnen unserer Kameraden und sonstigen, zahlreichen Helferinnen und Helfern, wäre diese Fest nicht möglich.

Abteilungen Stetten
Jugendfeuerwehr
Zurück